• 08Feb
    Categories: Chili, Treffen Comments: 1
    Social Chili #wmfra

    Social Chili #wmfra

    Gestern gab es eine Neuauflage der Ignite Veranstaltung im Rahmen des Webmontag Frankfurt in der Brotfabrik. Dabei werden kurze Vorträge, sogenannte Ignite Talks gehalten. Ein solcher Talk ist auf die Zeit von 5 Minuten gegrenzt und enthält 20 nach jeweils 15 Sekunden wechselnde Folien.

    In einem dieser Talks ging es um die Zucht, unter dem Titel Social Chili wurde dem Publikum der Jahrgang 2009 vorgestellt. Dabei ging es jedoch nicht allein um die Aufzucht der Chilies, sondern auch und besonders um die Kommunikation mit den Adoptivzüchtern. Und das kam scheinbar gut an, die Stimmung war großartig. Der mit dem einen oder anderen Lacher gespickte Vortrag erntete Lob und Beifall, es gab sogar Nachfragen zur diesjährigen Ausgabe und der Möglichkeit, Pflanzen zu adoptieren.

    Am Wochenende geht es wieder los, die Samen kommen in die Erde und wenn wieder reichlich Pflanzen aus den kleinen Kernen wachsen, wird es eine neue Runde Social Chili geben. Die Regeln für die Adoption gibt es, wenn es soweit ist.

  • 28May
    Categories: Aufzucht, Chili Comments: 0
    Umtopfen

    Umtopfen

    So langsam wurde es Zeit, etwas mehr Raum für die Pflanzen zu gewinnen. Das hieß natürlich auch, ein paar der Kleinen abzugeben, und so sind nun noch 10 Pflanzen bei mir geblieben, der Rest ging in viele liebevolle Hände. Die verbliebenen Chilipflanzen haben dann auch direkt größere Töpfe spendiert bekommen und sind nun alle umgezogen. Die Wurzelballen in den kleinen Plastikbecherchen waren schon recht weit gewachsen. Die großen Töpfe sollten nun wieder etwas mehr Spielraum bieten.

    Umgetopft

    Umgetopft

    Auf dem Balkon haben die Zehn nun erstmal wieder mehr Freiraum und können sowohl in die Höhe als auch in die Breite wachsen. Vorausgesetzt die Sonne kommt bald wieder, steht also einem nexten Wachstumsschub nix im Wege.

  • 16May
    Categories: Aufzucht, Chili Comments: 0
    Mehr Platz

    Mehr Platz

    Heute hab ich den Versuch unternommen, neue Pflanzenkästen zu kaufen, um den noch kleinen Pflanzen etwas mehr Platz zum Wachsen zu verschaffen. Leider war ich bei meiner Suche nicht wirklich erfolgreich und muss das ganze nochmal um ein paar Tage verschieben. Nexten Freitag ist wegen des Brückentages ja genug Zeit dafür. Immerhin gab es neue Untersetzer, die durch geschicktere Anordnung nun für etwas Abstand zwischen den Pflanzen sorgen und ihnen schon dadurch etwas mehr Luft bieten.

    Allerdings machen mir die doch noch recht dünnen und meiner Meinung nach etwas instabilen Stengel Sorgen. Die Düngestäbchen scheinen nicht so ganz ausreichend zu sein, werde wohl mal einen Versuch mit nem neuen Dünger starten. Für die immer größer werdenden Blätter brauchte es immerhin eine ordentliche Basis.

    Bei der Kontrolle der Pflanzen ist mir übrigens ein weiterer Nachzügler aufgefallen, der nun bei einer der kleinsten Pflanzen als “Zwilling” heranwachsen soll. Mal sehen, wie das mit den Doppelbelegungen klappt. Sind ja nun schon drei vier Pärchen.

  • 29Apr
    Nothing Beyond ... Z

    Nothing Beyond ... Z

    Nachdem die Soße lange Zeit an meinem Platz im Büro stand, musste sie nun endlich geöffnet werden. Die Rede ist von der “Nothing Beyond … Z”-Extreme Hot Sauce. Inzwischen steht sie im Kühlschrank der Agentur. Jeder darf sich davon bedienen und die ersten Verkostungen sind gelaufen. Natürlich eignet sich nicht jede Speise für die Sauce, besonders Pfannengerichte des nahegelegenen Metzgers sind jedoch der Kracher nach dem Pimpen.

    In der Regel reicht es mit einem Tropfen auf die ganze Portion zu beginnen, dem ungeübten Esser treibt es schon so die Tränen in die Augen. Einige der Kollegen sind inzwischen etwas härter im Nehmen und würzen reichlich nach. Lecker ist es auf jeden Fall, die Sauce in der Agentur stehen zu haben, macht die Vorfreude auf das Mittagessen noch größer.

  • 24Apr
    Categories: Aufzucht, Chili Comments: 1
    Sonniger Morgen

    Sonniger Morgen

    Endlich sind die Tage warm und sonnig, der Platz am Fenster ist schon am Morgen sehr hell. Der Umzug in die größeren Becher hat den kleinen Pflanzen schon sehr gut getan, es gab einen kleinen Wachstumsschub. Und auch die Düngestäbchen, die seit ein paar Tagen in der Erde stecken helfen bei der Entwicklung ganz gut. Die Blätter haben eine schöne Struktur und werden immer größer. Bald wirds wohl mal raus auf den Balkon gehen.

  • 12Apr
    Categories: Aufzucht, Chili Comments: 0

    Es wurde jetzt wirklich Zeit, die kleinen Pflänzchen mussten in einzelne Becher umziehen und vor allem neue Erde bekommen. Am Ostersonntag war es endlich so weit. Erde war da und reichlich Becher auch, vierzig Stück um genau zu sein.

    Umgetopft - 40 Becher, 41 Pflanzen

    Umgetopft - 40 Becher, 41 Pflanzen

    Beim Auslösen kamen schöne lange und kräftige Wurzeln zum Vorschein, die durch ihre Verzweigung beim Einsetzen in die neue Erde etwas wiederspenstig waren. Jeder Zögling hat nun sein eigenes Töpchen, bis auf zwei ganz kleine, die sich eines teilen.

  • 21Mar
    Categories: Aufzucht, Chili Comments: 1
    Chili Jungpflanzen

    Chili Jungpflanzen

    Vor anderthalb Wochen sind die Samen und die ersten Keime in die Erde umgezogen. Dort haben sie meine fünftägige Abwesenheit gut überstanden, dank des Deckels war auch die Gefahr des Austrocknens gebannt. Inzwischen kann der Deckel natürlich nicht mehr auf der Schale bleiben, da die ersten Pflänzchen schon so groß sind, dass Luft nach oben nötig ist. Daher stehen sie nun offen auf dem Fensterbrett. Licht und Wärme sind dringend erforderlich für ein ordentliches Wachstum. Und Wasser muss jeden Tag reichlich nachgefüllt werden. Die kleinen sind unglaublich durstig.

    Nach dem doch recht zögerlichen Keimverhalten auf dem feuchten Zellstoff bin ich nun doch sehr überrascht, dass sich so viele Kerne zu Pflanzen entwickeln. Schon über dreissig junge Sprößlinge drängen sich in der Aufzuchtschale. Die meisten haben schon die ersten beiden Blätter und stehen aufrecht in Richtung Licht. Wahrscheinlich müssen sie schon bald in die neuen Becherchen umziehen.

  • 10Mar
    Categories: Aufzucht, Chili Comments: 1
    Neue Erde

    Neue Erde

    Heute endlich war es soweit. @tomraithel, seines Zeichens Herr von Mein kleiner Garten, hat ein bischen seiner Aufzuchterde mit ins Büro gebracht. Und die war langsam bitter nötig. Leider habe ich es aus eigener Kraft mal wieder nicht geschafft, entsprechendes Material zu besorgen. Also schönen Dank erstmal.

    Die Erde habe ich nun direkt nach der Ankunft daheim in kleine Pappröllchen gefüllt, die Keimlinge und ein paar noch ungeöffnete Samen hineingegeben und anschliessend mit Wasser versorgt. Ich hoffe, dass die jungen Dinger meine bevorstehende Abwesenheit überleben. Iss ja immer ein bischen heikel mit ganz frischen Zöglingen. Ich lass mich überraschen.

    Und wer nicht immer auf die größeren Updates hier warten möchte, der folge der Zucht auf Twitter..

  • 04Jan
    Chili mit Kartoffel

    Chili mit Kartoffel

    Gerade angekommen im neuen Jahr will gekocht und vor allem heiss gegessen werden. Heute waren das erste mal die getrockneten Schnitzel der “Mutterschoten” meiner Zuchtsamen mit im Topf. Ein Chili con Carne sollte es sein, allerdings ein wenig abgewandelt, da ich Mais nicht mag und auf die Bohnen gern verzichten kann. Dafür schwimmen bei mir immer Kartofelstückchen mit im Topf, dadurch dickt das Chili noch ein bischen an und man hat gleich noch was Handfestes auf dem Teller.

    Das Ergebnis hat mich überzeugt, die Schoten schmecken echt gut, haben ein typisches Aroma, das auch im fertigen Gericht noch gut rausschmeckt. Und die Schärfe ist so, wie man es sich wünscht. Sie kommt recht spät, also nicht gleich beim ersten Löffel. Dafür dann aber schön von hinten mit gewaltigem Feuer welches sich gleichmäßig ausbreitet.

    Würde der Velociroflcoptersaurus dieses Feuer mögen? Ich denke schon, denn das Chili mit diesen Schoten ist einfach lecker und schmeckt auch einem Velociroflcoptersaurus.

  • 17Dec
    Categories: Chili Comments: 1

    Das ist nicht das einzige Rätsel um den Velociroflcoptersaurus, auf den inzwischen auf breiter Front Jagd gemacht wird. Gelöst werden können die Rätsel nicht auf die Schnelle, vor allem nicht, was der Velociroflcoptersaurus bei Elton John macht.. Fragen über Fragen, die auch Mortox versucht zu klären..

    Versuchen wir weiter unser Glück, irgendwem muss er ja ins Netz gehen, bei mir gäb es auf jeden Fall ne lecker Chili zur Feier des Tages..

Recent Posts